KaKAO #004 – Nähmaschinen-Liebe

Heute kommt mein Beitrag zu 12 x KaKAO im Februar bei Suzu! Das Thema für diesen Monat war ‚be my Valentine‘, ein Thema, das mir irgendwie nicht so liegt… Den Valentinstag ignoriere ich seit Jahren getrost und deswegen wollte ich auch keinen Valentin oder Amor oder etwas derart kitschiges malen. Stattdessen habe ich mich dafür entschieden, mich mal an einer Bastelkarte zu versuchen, die aber passend zum Thema in rosa gehalten ist. Und das hier ist sie:

KaKAO #004

Der Schriftzug ist mit ganz kleinem Steppstich auf das pinke Papier genäht, also mittels Nähmaschine. Und irgendwie ist er mir nicht so gut gelungen, wie ich gehofft hatte… Anschließend habe ich das Papier auf rosafarbene Pappe geklebt, rundrum festgenäht, und auf der Pappe an sich noch eine Ziernaht gesetzt. Alles ein wenig krum und schief und an der Fadenspannung muss ich definitiv noch basteln, aber es geht. Außerdem hätte ich sonst alles neu machen müssen, da die Löcher im Papier ja bleiben und ich beim nächsten Versuch bestimmt nicht getroffen hätte. Also merke fürs nächste Mal: Schriftzug mit der Hand nähen/sticken und die Fadenspannung anders einstellen. Aber das Prinzip eine kleinere Karte auf eine Karte der Originalgröße zu nähen, finde ich ganz interessant, vielleicht mache ich das ja auch mal mit einem gemalten Motiv! Gibt bestimmt einen schönen Rahmen ab! Ich habe übrigens schon eine Anfrage bekommen, ob ich diese Karte nicht noch in blau machen könnte… Ist also in Arbeit und wird somit bald vertauscht! Ich freu mich!

4 Kommentare

  1. BOM
    26. Februar 2013

    Eine schöne Idee, gut gelungen und umgesetzt, freu. Deine Selbstkritik kann ich nicht bestätigen……………. vl packst mal ein Pfund davon in eine Kiste, ich hab da einen Abnehmer, der könnte was davon brauchen ………..grins.
    Und ich hab da mal eine Idee, sollten wir mal vertiefen.
    Winkt

  2. Feralia
    6. März 2013

    @BOM: Uhh… Da könnte ich nicht nur ein Pfund abgeben! Aber danke für dein Lob! Und deine Idee musst du mir natürlich auch lang und breit erzählen!

  3. ginny
    9. März 2013

    Dann nehme ich bitte 1 1/2 kg – kenne da auch wen! ;-)
    Finde die Karte super – soetwas kann ich mir mal merken, mit dieser Technik kann ich mal meine Fotoalben etwas aufpeppen oder es lassen sich bestimmt auch tolle Grußkarten gestalten!!!! Einfach super!!!!

  4. Feralia
    9. März 2013

    @ginny: Gut, geb ich ab! Ja, für Fotoalben und Grußkarten ist das auch eine gute Idee!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.