Hinter den Kulissen

Heute möchte ich euch mal einen Blick hinter die Kulissen werfen lassen, dazu habe ich ein paar Fotos und ein Stöckchen, mit dem ich beworfen wurde, für euch.

Stifte 2

Das hier sind meine geliebten (Aquarell-)Buntstifte! Zumindest sind fast alle davon Aquarellstifte… Nur der lila- und der hautfarbene Stift, die neben der Box liegen, nicht… Damit habe ich bislang immer meine Orbitalfrösch gemalt und nun die KaKAO-Karten coloriert.

Stifte 1

Und das hier sind meine anderen Zeichenwerkzeuge. Ich liebe ja meinen Druckbleistift! Irgendwie kann ich mit denen besser skizzieren und zeichnen als mit ’normalen‘ Bleistiften, habe ich das Gefühl… Ansonsten Radiergummis, ein Radierstift, der neue Splender, Pinsel, Künstlertusche (ich liebe sie!), mein neuer Gelstift und ein Copic-Stift in schwarz mit einer Breite von 0,05mm! Zumindest steht das drauf. Den habe ich auch schon ewig… Copics sind ja auch einfach schweineteuer…

Stifte 4

Das hier sind uralte Buntstifte von mir, die keinen sonderlich satten Farbabstrich haben, aber es sind halt viele Farben, weswegen sie dennoch ab und an zum Einsatz kommen.

Stifte 5

Meine Schätze! Bzw. eigentlich die Buntstifte meiner Mutter, die sie mir aber geliehen hat. Das linke sind die gleichen Aquarellstifte wie meine, nur ein wenig älter und ein paar andere Farben. Und als ich mit einem der Stifte neulich den Kirby-Himmel colorierte, fiel mein Blick auf die Adresse, die in der Innenseite der Box angegeben war… W-Germany! Und auf jedem Stift steht auch W-Germany! Die Stifte sind älter als ich! *staun* Laut meiner Mama haben die schon locker 30 Jahre auf dem Buckel! Ich fürchte, ich muss diese Stifte nun siezen… Aber malen tun sie wundervoll!

Stifte 3

Pastellkreide! Das ist auch eine schöne Art, zu malen. Nur sind KaKAO-Karten da zu winzig für, finde ich… Macht aber auch nichts, irgendwann werde ich damit auch etwas fertig bringen, das ich euch zeigen kann!

Federn

Meine Federn! Ach, ich liebe sie! Alle! Eine richtige Feder-Feder, Metallfedern, ein Glasfüller und zwei Bambusfedern. Ich liebe es, mit Feder und Tinte zu schreiben, da das einfach ein komplett anderes Schreibgefühl ist. Ich habe mal einen kompletten Abend nur mit Feder und Tinte geschrieben, wobei ich immer nach ein paar Worten die Feder wieder eintauchen musste, und am nächsten Tag in der Schule habe ich beim Schreiben mit Fineliner auch nach ein paar Worten immer abgesetzt und die Bewegung in Richtung des imaginären Tintenfasses gemacht, bis meine Sitznachbarin mich fragte, was ich denn mache… Und erst da ist es mir aufgefallen… *lach*

Tinte 1

Diese Tinten habe ich schon recht lange und sie sehen sehr schön aus. Die Geheimtinte verschwindet nach dem Schreiben und kann mittels Hitze wieder sichtbar gemacht werden. Eigentlich sollte sie danach wieder komplett verschwinden, aber man sieht dann trotzdem, dass dort etwas steht, auch wenn man es nur seeehr schwer lesen kann. Cool ist es trotzdem!

Tinte 2

Und diese Tinten habe ich zusammen mit den Bambusfedern erst zu Weihnachten bekomen. Ich bin schon gespannt, wie die sich auf dem Papier benehmen!

Und jetzt kommt das Stöckchen. Beworfen wurde ich vom Schulterdrachen… Los gehts!

Wenn ich nicht ich wäre, sondern…

… ein Monat: September
… ein Wochentag: Sonntag
… eine Tageszeit: Sonnenuntergangszeit
… eine Jahreszeit: Altweibersommer
… ein Planet: Mars
… ein Meerestier: Seeigel :3
… eine Richtung: Norden
… eine Zahl: 16
… ein Kleidungsstück: weit schwingender Rock
… ein Schmuckstück: Diadem
… eine Kosmetik: Seife
… eine Blume oder eine Pflanze: Maiglöckchen
… eine Flüssigkeit: Salzwasser
… ein Baum: Kastanie
… ein Vogel: Zaunkönig
… ein Möbelstück: Bett
… ein Wetter: Sturm
… ein mystisches Wesen: Halbelfe
… eine Farbe: Grün
… ein Element: Erde
… ein Auto: Seat Arosa
… ein Lied: Rosmarin – Faun
… ein Film: Der Herr der Ringe
… ein Körperteil: Gehirn
… ein Schulfach: Chemie! <3
… ein Gegenstand: Häkelnadel
… ein Wort: Desoxyribonucleinsäure
… ein Körpergefühl: müde
… ein Getränk: Kakao
… eine Eissorte: Heidelbeer
… ein Märchen: Der Fischer und seine Frau
… eine Stadt: Langeoog (Ok, das ist das Dorf auf der gleichnamigen Insel, aber trotzdem!)
… ein Molekül: Serotonin

Ich hoffe, euch hat der kleine Einblick gefallen und ihr habt den Artikel bis zum Ende gelesen… Aber keine Sorge, das nächste Mal gibt es wieder etwas Handarbeitliches!

4 Kommentare

  1. BOM
    25. Februar 2013

    gelesen :-D mit Freude und Interesse gelesen und denke über das Stöckchen nach.
    Ich kann leider nur alte Holzzäune ;-)
    vl üben wir Stöckchen ja mal gemeinsam.
    Winkt

  2. Feralia
    26. Februar 2013

    @BOM: Können wir gerne machen!

  3. abraxandria
    6. März 2013

    ein interessanter blick hinter deine kulissen! :)
    ja, aquarell-buntstifte hätte ich auch gerne…

  4. Feralia
    8. März 2013

    @abraxandria: Schön, dass dir der Blick gefällt! Und die Aquarellbuntstifte sind wirklich ganz cool, ich muss allerdings noch sehr damit üben… Und irgendwann zeigt mir meine Mama ja auch, wie man mit richtiger Aquarellfarbe malt! *gespannt*

Schreibe einen Kommentar zu Feralia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.