Es hat sich schon gelohnt

Es hat sich schon gelohnt, dass ich ein bisschen mehr Geld für meine Nähmaschine ausgegeben habe, um diese bei dem Fachhändler mit dem netten Chef zu kaufen. Ich war jetzt nämlich innerhalb einer Woche schon sage und schreibe viermal dort! Einmal, um mich beraten zu lassen und Probe zu nähen, dann um sie zu kaufen, gestern noch einmal, weil sie komische Geräusche gemacht und Stiche ausgelassen hat, und heute dann, weil sie trotz aller Hinweise, was ich versuchen sollte, immer noch zickte. Also habe ich meine Nähmaschine eingepackt mit dem Versprechen, sie zum Doc zu bringen. Und ich war HEILFROH, dass sie dort im Geschäft die gleichen Zicken gemacht hat wie bei mir zuhause. Es hätte auch gut zum Vorführeffekt kommen können, sodass sie dort wunderbar genäht hätte. Ich hatte dann ein paar Probestücke mit, einmal um zu zeigen, dass sie das gemacht hat, und dann um zu zeigen, was sie jetzt gemacht hat. Der Chef war (noch) nicht da und somit habe ich erstmal eine andere Verkäuferin verwirrt, die zum Schluss wirklich ratlos war. Nadel gewechselt, anderen Faden genommen, mit meiner Nadel und meinem Faden auf dem gleichem Modell, die dort im Geschäft steht, genäht… Meine Nähmaschine ließ Stiche aus, egal was gemacht wurde, und die dortige Nähmaschine nähte brav. Im Endeffekt saßen wir dann zu zweit ratlos vor der Maschine, während ich irgendwie erleichtert war, dass ich mich nicht nur doof angestellt habe, allerdings auch irgendwie traurig, weil ich die Nähmaschine ja schon irgendwie liebgewonnen hatte… Irgendwann kam dann der Chef in den Laden, begrüßte mich dann auch schon mit Handschlag („Die schon wieder… Dabei haben die doch nur ne poplige Nähmaschine gekauft!“ Ich bin mir ziemlich sicher, dass er sowas in der Art gedacht haben muss… *lach*) und nahm sich des Problems an. Saß dann genauso ratlos davor. Meinte, es könne an der Einstellung der Spulekapsel blabla liegen und das müssen Mechaniker machen. Schimpfte, dass ich mit böööösem Schweden-Garn genäht habe. Hatte auch keine weiteren Ideen. Und zum Schluss habe ich dann eine nagelneue Nähmaschine in die Hand gedrückt bekommen. Das ganze Zubehör habe ich von der anderen allerdings behalten, sodass die im Geschäft nicht das ganze Zubehör auspacken mussten und ich wirklich nur die Nähmaschine ohne alles neu mitgenommen habe. Wäre ja auch irgendwie sinnlos gewesen, das alles zurückzugeben. Und jetzt stelle man sich mal vor, was gewesen wäre, wenn ich die im Internet gekauft hätte! Teure Reparaturkosten, böse Blicke dort, weil die die Maschine nicht dort gekauft habe, kein entsprechend netter Service, … Es hat sich also wirklich gelohnt, die paar Euro mehr auszugeben. Ich meine, die Maschine war keine Woche alt! Das war echt Mist… Aber Anni 2 hat das, was Anni 1 zum Zicken gebracht hat, ganz brav und ohne zu Murren genäht. Nun kann es also weitergehen! Yeah!

Als meine Mama und ich dann bei mir ankamen, stellten wir fest, dass wir unseren Regenschirm im Geschäft haben liegen lassen, und haben gut gelacht, weil die im Geschäft den garantiert uns zuordnen können. Es ist nämlich ein Schweden-Schirm gewesen! *lach*

3 Kommentare

  1. BOM
    12. Januar 2013

    Hahahaha, wenn ich das so lese, denke ich: sooooooooooviel schönes Chaos und alles im Preis inbegriffen.
    Ich kann mir schon vorstellen, wohin dich in der kommenden Woche deine Füße tragen werden………;-P
    Winke und weiterhin gut Stich oder gute Naht

  2. Miss Ping
    12. Januar 2013

    Ohje, da hast du dir sicher dolle Sorgen gemacht! Aber jetzt ist ja alles wieder gut. Und so, wie deine Texte sich lesen, freut er sich sicherlich eher, dich zu sehen und er lacht noch einmal über das Erlebnis. ;D

  3. Feralia
    12. Januar 2013

    @BOM: Ja, ganz genau! Was haben wir für Spaß! Nur hoffentlich muss ich da nächste Woche nicht schon wieder hin…

    @Miss Ping: Naja, da bin ich mir nicht so sicher… *zwinker* Aber nett ist er trotzdem bislang immer gewesen!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.