Rollkrägen

Das, was ich euch heute vorstellen will, habe ich schon vor ein paar Jahren gestrickt, und somit kann ich euch nicht einmal die Hälfte von dem zeigen, was ich damals gemacht habe, weil ich nämlich fast alles davon verschenkt habe… Es geht um Rollkrägen – also keine Pullis sondern nur die Krägen als Schalersatz. Der Graue war mein Erster von dieser Sorte und ist ein wenig weiter als die folgenden. Aber dafür ist er sehr schön flauschig!

Diesen hier habe ich noch ein paar Mal häufiger in unterschiedlichen Farben gemacht, allerdings waren das dann Geschenke. Einen davon habe ich aber trotzdem für mich gemacht.

Hier haben mir die verschiedenen Grüntöne so gut gefallen, also blieb der auch in meinem Besitz.

Ich finde sie sehr praktisch, vor allem, wenn man nicht unbedingt immer einen Schal oder ein Tuch umtüddeln will. Und einfach zu stricken waren sie ebenfalls! Das habe sogar ich hinbekommen, schließlich waren es nur rechte und linke Maschen. An kompliziertere Dinge habe ich mich noch nicht herangetraut…

3 Kommentare

  1. abraxandria
    30. November 2012

    oh, der grüne ist ja wunderschön! :)
    finde ich ne tolle idee deinen schalersatz!

  2. BigSis
    11. Dezember 2012

    Hey LitSis,
    da erkenn ich ja mein vielbewundertes Weihnachtsgeschenk! Hab den Kragen im Winter die meiste Zeit an und werde oft gefragt, was das ist und wo man das kaufen kann…. :-)
    Drück Dich fest
    Deine BigSis

  3. Feralia
    12. Dezember 2012

    @abraxandria: Dankeschön! Es ist auch echt praktisch, muss ich sagen…

    @BigSis: Nana, das hier sind alle meine! Ich hab die verschenkten nur damals leider nicht fotografiert, da war schließlich der Blog auch noch nichtmal in Gedanken entstanden… Aber ich find das klasse, dass du danach so oft gefragt wirst! Yeah!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.