Breigläschen aufgehübscht

Neulich habe ich ein leeres Breigläschen ein bisschen aufgehübscht, indem ich einfach mittels ein paar Stäbchen, Doppelstäbchen und Luftmaschen aneinandergereiht habe. Eigentlich sollte es ein Teelichtglas werden, aber ich fürchte, die passen nicht durch die Öffnung… Ansonsten ist es aber auch so eine ganz hübsche Deko. Ich werde auf jeden Fall noch ein paar in anderen Farben machen und auch mal andere Muster austesten.

6 Kommentare

  1. twonky
    23. Juni 2012

    Sieht einfach klasse aus! Wenn kein Teelicht rein passt könntest du auch enfach Kerzenwachs und einen Docht rein tun. ^^

  2. MeNo
    24. Juni 2012

    Oh ziemlich coole Idee eigentlich

  3. BOM
    24. Juni 2012

    Coole Idee und schön umgesetzt.
    Versuch es doch mal mit etwas breiteren Marmeladengläsern, da passt dann ein Teelicht sicherlich hinein.
    Ich glaube ich geh gleich mal in meinen Keller und fahnde nach leeren Gläsern.
    Danke für die Idee.
    BOM :-*

  4. ginny
    25. Juni 2012

    Hey, die Idee von twonky ist mindestens so gut wie Dein Glas! – Da wird man gleich noch alte Kerzenreste bei los!!! :-)

  5. Feralia
    28. Juni 2012

    Die Idee mit dem Wachs ist gut! Mal sehen, vielleicht kann ich das ja mal umsetzen. Aber auch so sehen sie hübsch aus. Ich habe auch noch etwas breitere Gläser in Arbeit…

  6. abraxandria
    28. Juni 2012

    das ist sehr hübsch geporden und sieht bestimmt toll aus, wenn da ne kerze drin ist.
    du bist soooo kreativ! boah!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.