2 Tage Messebesuch

D

as vergangene Wochenende war die Handmade in Braunschweig, und ich war dabei! Samstag standen meine Mutter und ich kurz vor 10 in der ewig langen Schlange der Leute, die schon Karten hatten. Dann gings rein, und erstmal zu den drei Ständen, an denen wir Workshops mitmachen wollten, ließen uns vormerken und hatten dann kaum Zeit, um ein bisschen zu schauen, da gleich die ersten Workshops für uns begannen. Danach kurzes gucken, nächster Workshop, kurz Pause, der nächste. Als wir um 18.00 zum Messeende rausgekehrt wurden, hatten wir noch immer nicht alles gesehen, uns besinnungslos geguckt und Geld ausgegeben für wirklich tolle Dinge! Meine Workshops den Tag waren zuerst Magaretenspitze knüpfen (sehr interessant, langwierig und auf Dauer wohl nichts für mich), Genähte Köstlichkeiten (das Buch dazu befindet sich  nun auch im Familienbesitz, und Stoffe für die nächsten ebenfalls) und zum Schluss ‚Crazy Lace‘ von Jeanette Knake (eine Nähtechnik mit Soluvlies, einem kaltwasserlöslichen Flies). War super!
Am Sonntag war auch eine gute Freundin von mir mit und wir haben beide Crazy Lace gemacht (ich zum zweiten Mal). Zuerst wollte ich aber Frau Heinemann ein paar meiner Amigurumis zeigen, weil sie sich am Vortag dafür interessierte. Und dann blieben finnny und ich am Nachbarworkshopstand kleben… Eigentlich ein Stand für Kinder, aber da gerade keine da waren, durften wir trotzdem mitmachen. Total niedliche Eulen nähen :3 wir hatten viel Spaß, haben viel gelacht und dann kamen ne Menge Kinder, wir durften aber dennoch erst zuende nähen. Wir wurden ganz knapp rechtzeitig zum nächsten Workshop fertig, haben Crazy Lace gemacht und sind dann rumgebummelt und haben uns richtig schönen Stoff für weitere Eulen gekauft!!! Insgesamt ein Wochenende, was wieder viele neue Ideen gebracht hat.
Hier sind meine Schätze und Errungenschaften der zwei Tage:


Und das hier ist ein fertiges Crazy Lace während des Auswaschens des Vlies‘ und meine beiden ganz fertigen Colliers:


Das Vlies löste sich erstaunlich schnell auf in warmem Wasser, war wirklich interessant. Ich konnte aber leider bislang noch nicht in Erfahrung bringen, aus was das genau zusammengesetzt ist. Schade…
Die Anleitung für die Eulen habe ich aus dem Kopf aufgemalt und dann werden demnächst KNALLBUNTE Eulen genäht :)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.