Amigurumi die Erste

I

rgendwann am Anfang diesen Jahres bin ich auf den ‚Häkeltrend‘ aus Japan gestoßen: Amigurumi! Damit werden kleine Tiere oder dergleichen in Spiralen gehäkelt. Kurz vor Weihnachten hatte ich mir schon ein Heft angeschafft, was Anleitungen für Donuts und Muffins und so beinhaltet und schon meine Stricknadeln zur Seite gelegt und die Häkelnadel ausgepackt. Und dann ging es auch schon los. Das erste Viech, was ich gehäkelt habe, war diese süße Krabbe:

Ich finde, sie ist sehr süß geworden.
Die Anleitung für diese Krabbe habe ich hier gefunden: naree naree
Im Internet lassen sich wirklich viele kostenlose Anleitungen finden, einige auf Deutsch, sehr viele auf Englisch und ich habe sogar schon zwei Amigurumis gehäkelt, deren Aneitung auf Niederländisch waren. War nicht so schwer, wie gedacht, da der Google Übersetzer und ein bisschen Menschenverstand gut helfen. Bei englischen Anleitungen helfen ‚Häkeltermübersetzer‘. Und inzwischen kann ich sogar den Flexiblen Fadenring, von dem ich vorher noch nie etwas gehört hatte. Sehr praktisch :)
Seit dieser Krabbe bin ich sehr oft am häkeln, es sind nette Mitbringsel oder Geschenke. Und natürlich freuen sich auch immer alle :)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.